Mit Paul ging mein großer Wunsch nach einem Labrador endlich in Erfüllung. Im Juli 2010 zog Paul im Alter von 8 Wochen bei uns ein. Von Anfang war er unser kleiner Sonnschein! Immer gut gelaunt und für jedes Spielchen zu haben. Von Anfang an war er ein gut führiger Hund, mit ausgeprägtem „Will to Please“, der es uns mit seiner Erziehung sehr leicht gemacht hat. Paul ist ein Hund, der sowohl von seinem Wesen als auch vom Aussehen her in hohem Maße dem Standard des Labradors entspricht. Außerdem ist er genau der Typ Labrador, wie wir ihn uns immer gewünscht haben: Ein gesunder Hund, der optisch bei den Show-Hunden sehr gut mithalten kann, sich beim „Arbeiten“ temperamentvoll, arbeits- und apportierfreudig zeigt, und im Alltag zu jeder Zeit ausgeglichen und souverän ist.

 

Paul verfügt über ein ausgesprochen freundliches und charmantes Wesen. Im Alltag ist er ein absolut nervenstarker und sicherer Hund in allen Situationen. Er begleitet uns überall hin, und ist durch nichts aus der Ruhe zu bringen. Fremden Menschen und Artgenossen (egal welchen Alters und Geschlechts) begegnet er freundlich, und Kinder findet er super. Streitigkeiten geht er grundsätzlich aus dem Weg. Den ersten Kontakt mit behinderten Kindern hatte er bei uns auf dem Hundeplatz. Paul fand es ganz toll von allen gestreichelt und gefüttert zu werden. Auch begleitet er mich des Öfteren in die Trainingsstunden der Welpengruppe und mutiert dann gerne mal selbst wieder zum Welpen. Den LCD-Wesenstest hat er mit 11 Monaten bestanden.

 

Auch Pauls Äußeres entspricht in hohem Maße dem Standard! Dies bescheinigt u.A. sein vorzüglicher Formwert sowie seine Show-Ergebnisse, bei welchen er ausschließlich mit vorzüglich bewertet wurde. Er konnte sich bereits mehrfach platzieren, auch im internationalen Vergleich, und bekam bisher 2 Res. Anwartschaften auf den Champion-Titel. Er hat sehr dunkles chocolate-farbenes Fell und kräftiges Pigment.

 

Paul begeistert sich für jede Art der Beschäftigung und ist dann mit Feuereifer dabei. Egal ob beim Obedience-Training auf dem Hundeplatz oder bei der Dummyarbeit. Er ist zu jeder Zeit voll bei der Sache und dann nur auf mich bzw. die Arbeit konzentriert. Derzeit trainieren wir für die Obedience-Beginner-Prüfung die für Herbst 2012 ansteht. Ebenfalls werden wir uns im Mai an unsere erste Dummyprüfung wagen. Da ich absoluter Neuling im Dummybereich bin, sind wir schon sehr gespannt, was uns erwartet. Paul jedenfalls zeigt tolle Anlagen!

 

Wir können Pauls Züchterin, Tina Mathiszik, gar nicht genug danken, dass sie uns diesen wundervollen Hund anvertraut hat!